Tatü ta ta

In die Kantine, in der wir manchmal essen, kommen auch Patienten, Besucher und andere Leute.
Oft passiert es, dass wir entweder beim oder nach dem essen alarmiert werden. Am Ton und der Einsatzmeldung kann man erkennen, ob es sich um einen dringlichen Einsatz handelt oder eine Fahrt ohne Sonderrechte. Bei einer dringenden Fahrt stehen wir zwar ohne Hast auf, versäumen aber keine Minute, um so schnell wie möglich im Auto zu sein.
So auch heute. Wir hatten gerade die Teller geleert, ich wechselte noch paar Worte mit der Intensivpflegerin neben mir, als der Alarm für einen Notfall kam.
Wir standen auf und bewegten uns mit den Tabletts zur Abräumestation, als vor uns, wie aus dem Boden gewachsen, eine liebe alte Oma stand, die sich mühsam mit ihrem Stock fortbewegte.
Gut für sie, dass wir keine Martinshörner haben 🙂

Kommentar verfassen (mit dem Absenden stimmst du der Datenschutzerklärung zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.