Ist das selbstverständlich?

Ab und zu blätter ich sowohl die Zeitung als auch im Internet diverse Blätter durch und schaue mir die Todesanzeigen an.
Den einen habe ich reanimiert, er hat es nicht geschafft.
Die zweite hatte eine Hirnblutung.
Der junge Mann verlor sein Leben im Unfall.
Das Kind starb einige Wochen nach der Geburt.
Ich kenne die Namen und zum Teil die Krankheitsgeschichte.

Einige Zeit später erscheinen Danksagungen.
In mehr oder weniger gleichen Worten wird gedankt:
– Dem Hausarzt für die gute Versorgung.
– Dem Pfarrer für die tröstenden Worte.
– Den Sängern für den musikalischen Rahmen.
– Den Trauergästen für den Händedruck.

Selten lese ich, dass den unermüdlichen Mitarbeitern der Intensivstation gedankt wird, Krankenhäuser werden noch seltener erwähnt und so gut wie gar nie liest man Dankesworte an Rettungsdienst und Krankentransport.
Da ist der langjährige Dialyse-Patient.
Die Dame mit dem Krebs, die immer zur Bestrahlung muss.
Patienten, die wir regelmäßig zum Arzt fahren.
Menschen, die wir reanimiert haben, das beste geben, verlieren und auch fassungslos mittrauern.

Manchmal lese ich diese Anzeigen und hoffe, dass vielleicht doch jemand uns dankt. Und traurig muss ich das Blatt aus der Hand legen und mich enttäuscht der Arbeit zuwenden.
Der Arbeit, die ich aus vollem Herzen tue.

Ein Gedanke zu “Ist das selbstverständlich?

  1. Leider geht man als Rettungsdienst anscheinend fast immer unter. Unsere Arbeit wird selten in solchen Anzeigen erwähnt, daher lese ich Todesanzeigen nur ungern.

    Wichtiger finde ich daher oftmals den persönlichen Dank der Patienten und Angehörigen direkt während des Einsatzes und dieser kommt öfters als man denkt.

    Was ich aber noch viel schlimmer finde, ist wenn jemand persönlich über den Rettungsdienst und die ganze Rettungskette schimpft/ sich sogar offziell beschwert und danach gibts ein Dankesschreiben an die Mitarbeiter, nur um sich nach außen hin gut darzustellen, leider gerade erst erlebt.

    Viele Grüße
    Blaulichtengel

Kommentar verfassen (mit dem Absenden stimmst du der Datenschutzerklärung zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.