Was denken sie?

In der Pflege, im Rettungsdienst, in der Medizin allgemein hat man viel mit einer bestimmten Menschengruppe zu tun. Kaum ein Tag verläuft ohne ihre Präsenz und selbst wenn wir vielleicht manchmal stöhnen oder schimpfen, wissen wir, dass wir ohne sie nicht wären.
Eine Person dieser Gruppe liegt gerade in meinem Auto.
Die Augen sind weit geöffnet, ängstlich schaut sie um sich her. Der Puls ist etwas schnell, der Blutdruck hoch und die EKG-Ableitung zeigt mir Veränderungen an.
Oft sind sie nicht gerade leicht. Oder dann wieder sehr ausgemergelt. Sie können nicht wie sie wollen und wollen nicht wie sie können.

Manchmal sitze ich ganz ruhig da und halte ihre Hände. Ich versuche, ihnen ein wenig die Angst zu nehmen. Die Angst vor Veränderungen, vor Schmerzen und Einsamkeit.
Oft sitze ich einfach da und denke nach. Ich frage mich, was in diesen Köpfen vorgeht. Was haben sie erlebt? Was macht ihnen so sehr Angst? Sind sie zufrieden, glücklich? Wie fühlen sie sich? Sind sie in ihrem Körper gefangen? Eine junge Seele in einem alten Körper?

Ich versuche zu verstehen, was sie denken.
Unsere alten Leute.
Unsere Großeltern.

Ein Gedanke zu “Was denken sie?

Kommentar verfassen (mit dem Absenden stimmst du der Datenschutzerklärung zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.