Alltag

Du weißt nie, was auf dich zukommt.
Wenn der Dienst beginnt kannst du den lauten Melder in die Hand gedrückt bekommen oder die gähnende Antwort „war ganz chillig“ hören.

Ob du zweimal oder siebenmal los musst, ob du jemanden das Leben rettest, jemanden halbtot in die Klinik bringst oder dreimal umsonst fährst.
Du weißt es einfach nicht.

Tage, die du nie vergessen wirst und Einsätze, an die du dich nach 2 Stunden nicht mehr erinnerst wechseln sich ab wie Sonne und Mond.

Es kommt so, wie man es nie erwartet hätte.
Oft ist es schrecklich, grauenhaft, traurig.
Aber dann wiederum emotional, tröstend, schön.

Du weißt nie, was auf dich wartet.
Deshalb mag ich meinen Beruf.

Kommentar verfassen (mit dem Absenden stimmst du der Datenschutzerklärung zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.