Bis dass der Tod uns scheidet…

Der Mann in dem Bett sieht müde aus. Sein Gesicht wirkt erstarrt, die Augen sind geschlossen. Die sorgende Ehefrau steht neben dem Bett und erklärt, dass es dem Mann schon länger nicht gut geht und heute Morgen habe er stark aufgefiebert und sei seit dem kaum ansprechbar. Wir rütteln ihn wach, doch eine adäquate Antwort können wir nicht erhalten.
Die Frau berichtet weiter, dass der Mann eine lange Leidensgeschichte hinter sich hat. Im Moment ist ihr Mann bettlägerig und sie kann ihn nicht alleine lassen. Tag und Nacht ist sie seine konstante Ansprechpartnerin und persönliche Pflegerin, die ihm jeden Wunsch von den Augen liest und sie weiß, dass er immer schwächer wird und sein schwaches Immunsystem ihn immer neu an banalen Krankheiten schwer erkranken lässt und er immer wieder eine Sepsis bekommen wird. Sie weiß genau, dass ihr lieber Mann nie mehr wird wie früher und dass jeder Aufenthalt im Krankenhaus ein leiser Abstieg ist.

Als wir beide im Auto sitzen, stelle ich ihr leise die Frage, worauf ich eigentlich schon die Antwort weiß und sie sagt mir mit Augen, die voller Erinnerung leuchten:
„Die größte Kraft des Lebens ist die Liebe.“

Und ich begreife, dass in ihrem Leben der Vers aus der Bibel wahr geworden ist..
„… Bis dass der Tod euch scheidet…“

Kommentar verfassen (mit dem Absenden stimmst du der Datenschutzerklärung zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.