Tragische Geschichte

Nachdem ich von diesem Unfall gehört habe, musste ich mich an eine Geschichte erinnern.

Eine älterer Herr (um die 80) hatte einen Jungen angefahren, der am Straßenrand stand. Aus welchem Grund genau weiß ich nicht.
Als die Rettungskräfte kamen und den nur leicht verletzten Jungen versorgten, hatte der Mann nur eine Sorge, nämlich die, was an seinem Auto kaputt ist.

Es gibt für vieles ein Mindestalter, manchmal würde ein Höchstalter viel Leid verhindern.

3 Gedanken zu “Tragische Geschichte

  1. Ich glaube, die Forderung ist schwierig. Unabhängig von beiden hier geschilderten tragischen Unfällen – wobei ich dem alten Herren mal einen Schock unterstelle und daher seine Sorge (nur) ums Auto einfach in den Raum stelle – sind viele ältere Menschen auf ihr Fahrzeug angewiesen. So habe ich erst neulich einen Bericht über einen ca. 85-jährigen Taxifahrer gesehen, der nicht von seiner Rente (ohne Zusatzverdienst Taxi) leben könnte. Nun müssen Taxi-Fahrer alle Nase lang einen ärztlichen „TÜV“ durchlaufen, um ihren „B-Schein“ (heißt der so?) verlängert zu bekommen.

    Es gibt einfach fitere Menschen, und eben nicht so fite – junge wie alte. In sofern weiß ich nicht, ob eine reine Altersgrenze dienlich ist…

    • Hallo Gedankenknick,
      Erstmal vielen Dank für deine vielen Kommentare auf meiner Seite.
      Jede Medaille hat zwei Seiten. Ich schätze, genauso wie es ältere Menschen gibt, welche mit 80 noch total fit sind, finden wir Jugendliche, die schon mit 16 reif genug sind, um manches zu machen, das sie erst mit 18 dürfen (Ich spreche nicht über „jugendgefährdete Sachen), doch es gibt nun mal eine bestimme Grenze und Vorschriften, die eingehalten werden müssen. Man kann ja z.b. auch erst approbierter Arzt genannt werden, wenn man seine Urkunde hat. Ob man da vor und nach dem Erhalt ein unterschiedlicher Mensch ist? Es geht um das Rechtliche.

      Und es gibt Ausnahmen. Für Minderjährige, die auch bei ältern, über einer Altersgrenze liegenden Menschen, angewandt werden können.

      Ich möchte In keinster Weise deinen Post verurteilen, hoffentlich nimmst du es nicht so auf.

Kommentar verfassen (mit dem Absenden stimmst du der Datenschutzerklärung zu)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.